Willst du jetzt mehr Träume wagen?

mehr Träume wagenJaaaaaa… – ich würd schon gerne!
Aber soll ich wirklich? Darf ich jetzt mehr Träume wagen? Darf ich meinen Wünschen mehr Aufmerksamkeit schenken?
Was ist, wenn sie nicht in Erfüllung gehen…?

Willst du wirklich DESWEGEN gar nicht erst anfangen?

Willst du nicht doch lieber endlich mehr Träume wagen?

Dieses ist mein Beitrag zur Blogparade “Mein bestes Jahr 2018 – Mehr Träume wagen!” von Susanne Pillokat-Tangen und Nicole Frenken. Das Thema, das sie gewählt haben, ist so wunderschön, dass ich einfach dabei sein MUSS! Und abgesehen davon: Willst du es nicht auch? – Dein ‘bestes’ Jahr?

Also richte deinen Blick nach vorne: Heute darfst du in die Zukunft schauen und mehr Träume wagen.
Und morgen auch. Und am besten auch übermorgen. Und nächsten Monat….
Mit diesem Artikeln hast du die Chance, dich für deine Träume zu öffnen und einen Blick darauf zu werfen, was du tun kannst, damit sie wahr werden. Täglich.

WENN du willst….!

 

Träume… – träume!

Träume… – Lass dir mal das Wort auf der Zunge zergehen! – Was kommt dir als erstes in den Sinn? Wie fühlst du dich, wenn du an’s Träumen denkst?

Träumen… – das ist, wenn du in den Himmel schaust und deiner Vorstellungskraft freie Bahn läßt.

Träumen… – das ist, wenn dein Horizont sich weitet und auf einmal alles möglich erscheint.

Träumen… – das ist, wenn du deiner Fantasie erlaubst, deine Gedanken zu leiten.

Träumen... – das ist, wenn du dir ausmalst, wie großartig es wäre.

Deine Träume bringen dich immer zum Strahlen und machen dein Herz leicht.

 

Solange bist dein Verstand sich einschaltet und dir die Stimmung versaut:

Das geht doch eh nicht in Erfüllung.

Wer bin ich zu denken, dass mir das gelingt/zusteht?

Das ist eben nur ein Traum.

Gewohnte Denkweisen und Glaubenssätze und alte Geschichten, die du noch nicht losgelassen hast, vermiesen dir gerne den Spaß am Träumen. Sie verhindern vor allem eins: Dass du dranbleibst und dir erlaubst, MEHR Träume zu wagen. – Einfach nur, weil du überzeugt bist, dass auch du verdient hast, dass deine Träume in Erfüllung gehen!

 

Dein Blick zurück

Werfen wir einen Blick zurück. Einen Blick auf dieses Jahr. Im Grunde ist DIESES ja schon dein ‘bestes’ Jahr.

Träum doch mal ‘rückwärts’:

Was war so toll an diesem Jahr?

An welche Momente erinnerst du dich besonders gerne?

Welche Ziele hast du erreicht?

Denk zurück und gerate ins Schwelgen über die schönen Momente, die kleinen Überraschungen und die tollen Meilensteile, die dein Leben dir dieses Jahr beschert hat. Wofür bist du besonders dankbar? Woran denkst du und dein Herz geht auf…? 🙂

Bade in deinen Träumen und deiner Dankbarkeit für dieses Jahr, das heute schon dein 'bestes' ist! Click To Tweet

 

Und dann schreibst du dir das am besten auf. – Denn ich möchte WETTEN, dass du diese Momente noch mehr feiern kannst, als du es bisher gemacht hast.

Auch Susanne Pillokat-Tangen und Nicole Frenken laden dich im Life- und Workbook “Mein bestes Jahr” zum Rückblick ein. Und sie betonen dabei:“Schreiben schafft Realitäten. Vertraue darauf: Das, was wir mal aufgeschrieben haben, kann nicht mehr so einfach zurück in das Reich des Unmöglichen. [….] Und Deine Träume werden wahr.”

Der Blick zurück gibt dir Gelegenheit zu feiern: Das Leben an sich und auch dich selbst.

 

Es liegt in deiner Hand, mehr Träume zu wagen

Heute liegt es in deiner Hand, mehr Träume zu wagen, als du dir dieses Jahr zugestanden hast. – Mehr Träume zu wagen heißt auch, dir bewußter darüber zu werden, was GENAU du willst.

Im Workbook fragen die Autorinnen danach, welche Gedanken dir jetzt noch Unbehagen bereiten. Was hat dich bisher davon abgehalten, die Schritte zu gehen, die du eigentlich gerne gehen willst?

Deine Träume endlich zu erreichen, macht dich froh und stolz auf dich selbst! Was also würde dein Leben ‘reicher’ und erfüllter machen, als es heute bereits ist? Und was kannst du selbst tun, um ein klares Signal auszusenden, dass du dich von jetzt an genau in diese Richtung bewegen willst?

Worauf wünschst du dir, im nächsten Jahr endlich stolz sein zu können?

 

Mehr Träume wagen – Dein Blick nach vorn’

Das tolle an so einem neuen Jahr ist ja: Es liegt vor dir wie eine weiße Leinwand. DU darfst sie so anmalen, wie du es dir wünschst.

Willst du im neuen Jahr mehr Träume wagen? – Richte deinen Blick auf die Leinwand – Entschuldigung! – DEINE Leinwand. Und dann mach den ersten Pinselstrich!

Es ist egal, wo du beginnst. Du bestimmst selbst, was dir am wichtigsten ist. Nur trau dich, jetzt deine Träume anzuschauen. Trau dich, dir auszumalen, wie es wäre, wenn sie in Erfüllung gehen. Träumst du davon, dass sich etwas verändert? Willst du, dass dein nächstes Jahr schöner, bunter, erfüllter wird? – Dein bestes Jahr eben?

Was wäre das erste, was du auf die Leinwand malst?

 

Deine Wünsche wachsen durch Unterscheidungen

Nun sitzt du da, hast den Pinsel in der Hand und weißt doch nicht genau, wo du beginnen sollst…. – Was tun?!

Mach dir bewusst, dass du immer zwischen Polen lebst. – Durch diese Kontraste kannst du deine Wünsche klären und wachsen lassen: 

Was ist gut gelaufen? – Was schlecht?

Wovon wünschst du dir mehr? – Wovon weniger?

Was lief mit Leichtigkeit? – Was hat dir Stress gemacht?

Was hat dir riesengroße Freude bereitet? – Was hat dir den Spaß verdorben?

Was hat deine Neugierde geweckt? – Was hat dir Angst gemacht?

Wo haben sich deine Wünsche erfüllt? – Und wo hast du dir nicht erlaubt zu träumen?

Auf deine Leinwand malst du NICHT das, was du nicht mehr willst.
Willst du jetzt mehr Träume wagen? – Lass dein Bild von allem, WAS du dir wirklich wünschst Form annehmen…! Und dann lass deine Zweifel gehen….

Erlaube deinen Träumen, größer zu werden als deine Zweifel. Click To Tweet

 

Dir zu erlauben, mehr Träume zu wagen bedeutet, Türen zu öffnen und hindurchzugehen.

 

Willst du jetzt mehr Träume wagen? – Wirf deine ‘Krücken’ weg!

Willst du dir erlauben mehr Träume zu wagen? – Träume realisieren sich nur ohne ‘Krücken’:

Worauf stützt du dich? Machst du es dir vielleicht noch irgendwo ‘bequem’? Wo nimmst du die Herausforderung, zusammen mit deinem Träumen zu wachsen NICHT an? – Weil es doch einfach so gemütlich ist, dort wo du bist. Und doch eigentlich alles ok ist. Und du gar nicht so richtig weißt, was tatsächlich passieren würde, wenn deine Träume in Erfüllungen gehen….

Manchmal haben wir einfach zu viel Angst davor, dass es großartig werden könnte.

Dann suchen wir uns Dinge, auf die wir uns stützen können, damit wir uns sicher fühlen. Wirf diese Krücken weg und trau dich, Schritt für Schritt mehr Träume zu wagen!

Denn Träume werden wahr. – Hatte ich das schon erwähnt?! 😉

Heute noch unvorstellbar können sie morgen schon Teil deiner Realität sein; ein Teil deines Lebens! – Wie sich das anfühlt…?

Wunderbar! Und dann auf einmal ganz normal….

 

Träume beharrlich…

Deine Träume können alle Bereiche deines Lebens betreffen – privat und beruflich. Wenn du mich fragst, ist das eh nicht trennbar:

Wenn du dich auf den Weg machst, persönlich zu wachsen, öffnest du dem Wachstum mit deinem Business ebenfalls die Tür.
Machst du dich auf den Weg, mit deinem Business zu wachsen, wird dir das nicht gelingen, ohne dich persönlich zu Wachstum herauszufordern.

Es geht beim Träumen immer darum, wie du dich innerlich ausrichtest. Und zwar nicht nur einmal, beim Glas Wein unter Sternenhimmel. Sondern täglich.

Wenn du dir erlaubst, täglich zu träumen, öffnet sich etwas in dir. – Sobald du beharrlich bist in deinen Träumen, nimmst du damit unweigerlich Einfluss auf deine äußere Welt und bereitest Veränderungen den Weg.

 

…und schalte den ‘Turbo’ für deine Träume ein!

Und, nur damit wir uns nicht falsch verstehen: Mehr zu Träumen und dir mehr zu wünschen, entwickelt DANN seine ganze Kraft, wenn es dir gleichzeitig gelingt, dich selbst zu feiern und anzuerkennen!

Dankbar zu sein für alles, was ist - das ist der 'Turbo' für deine Träume. Click To Tweet

 

Wertschätzen, was du bisher erreicht und dir erschaffen hast: Herausforderungen, die du gemeistert hast, deine Tränen und deine Ängste ebenso wie deine Erfolge und Errungenschaften. Stolz und zufrieden zu sein mit allem was ist, ist DER Beschläuniger für deine Träume.

Willst du dich deinen ‘großen Träumen’ intensiver widmen, so kann ich dir das Workbook “Mein bestes Jahr 2018” nur empfehlen. Dort bekommst du eine tolle Sammlung inspirierender Artikel und kraftvoller Übungen.

Und wie geht es HEUTE für dich weiter? Was willst du JETZT tun, um dich auszurichten und zu überprüfen, wo du noch mehr Träume wagen darfst? – Heute ist der erste Tag hin zu deinem ‘besten Jahr’; poste in den Kommentaren, wie und wo du jetzt mehr Träume wagen willst…

.

Mach dein Leben ungewöhnlich! Gestalte dir selbst dein ‘bestes Jahr’!

 

Deine Kiwi

 

Mehr Artikel zur Blogparade ‘Mein bestes Jahr 2018’ findest du zum Beispiel hier:

Sissi St. Croix von “Bananenschneckerl
Natascha Schlienz von Natascha Schlienz”
Verena Sati von “wominess.com”
Frauke Schramm von “Social Media – Einfach machen!”
Christin Priszelius von “Mehr Feel Good”
Gisela Backe von “Evolving You”

 

2 Comments

Submit a Comment
  • Reply

    Juliane

    Danke für deinen inspirierenden Artikel <3

    • Reply

      Kiwi Pfingsten

      Freut mich, wenn er gefallen hat, Juliane! Herzliche Grüße, Kiwi

Submit a CommentPlease be polite. We appreciate that.

Your Comment