Raus aus der Stagnation – Wenn du das Gefühl hast festzustecken

aus der StagnationStagnation is a killer.”
Seit Tagen geht mir dieser Satz durch den Kopf.
Keine Ahnung, woher der kommt. Mein Leben fühlt sich im Moment ausreichend lebendig an.
Trotzdem: Manchmal haben wir das Gefühl festzustecken.
Aber Stagnation geht echt gar nicht.
Stagnation killt alles: Deinen Mut, deine Kreativität, deine Produktivität…. – die Liste ist lang.
Vor allem killt Stagnation Stückchen für Stückchen die Lebendigkeit – und die Magie in deinem Leben….

Wie kommst du also raus aus der Stagnation?

 

Stagnation ist, wenn nichts mehr in Bewegung ist

Der alte Einstein fällt mir ein:

„Das Leben ist wie Fahrradfahren – um die Balance zu halten, musst du in Bewegung bleiben.“

Stagnation bedeutet, dass sich nichts mehr bewegt. Es geht nicht mehr voran.

Aber Leben ist nicht Stagnation.
Leben ist Bewegung. Entwicklung. Wachstum.

In allen Bereichen.

Wenn’s stagniert läufst du Gefahr, dass etwas aus der Balance gerät. Dann fängst du an, dich zu wundern, warum es sich gerade nicht mehr leicht, sondern mühsam anfühlt.
Und oftmals merkst du erst zu spät, dass der Fluss futsch ist – und die Magie in deinem Leben fehlt…

 

Trittst du auf der Stelle?

Du willst raus aus der Stagnation? – Es muss sich etwas weiterentwickeln, wenn es sich nach Leben anfühlen soll. 😉 Ansonsten fängt die Stagnation an, deine Kreativität zum Erliegen zu bringen.

Das bedeutet auch, dass DU dich bewegen musst, wenn es vorwärtsgehen soll.

Wenn sich etwas entwickeln soll, musst du etwas TUN.

Wenn du unzufrieden bist, musst du etwas TUN.

Wenn sich etwas nicht mehr gut für dich anfühlt – DU musst etwas tun!

Du musst einen Schritt machen – selbst, wenn du keine Ahnung hast, ob das der Richtige ist.

Dazu musst du auch Entscheidungen zu fällen. Und das ist oft leichter gesagt als getan. Bist du schon angemeldet zum Gratis-Webinar am 27. September? Dort erfährst du, wie das funktionieren kann, dass du jetzt die richtige Entscheidung für dich findest. Hier kannst du dich kostenlos anmelden.

Du musst wieder Bewegung hineinbringen in dieses “Spiel des Lebens”. – Nur so entsteht neue Magie für dein Leben!

Wenn du raus willst aus der Stagnation musst DU etwas tun. Click To Tweet

 

Aber WIE machst du das, wenn’s sich gerade so “voll zäh” anfühlt?

 

Raus aus der Stagnation: Bewußt-Sein bringt Klarheit

Alleine Bewußtsein setzt schon etwas in Bewegung:

1. Mach dir klar, was genau sich gerade mühsam anfühlt.

2. Wo fehlt der Fluss?

3. Warum stagniert dein Lebens-Flow hier?

4. Und was hält dich davon ab, in diesen Bereich Bewegung hineinzubringen?

Dir bewusst darüber zu werden, was genau gerade los ist, ist der erste Schritt dahin, die Handbremse wieder zu lösen. Beantworte dir diese vier Fragen und du machst den ersten Schritt dahin, die Dinge wieder in Bewegung zu bringen.

 

Stagnation bringt dich weg von dir – Bewegung bringt dich ZURÜCK ZU DIR.

Mit der Bewegung – und dem Bewusst-Werden – passiert etwas Wunderbares: Du nimmst dich selbst wieder mehr in den Blick.

Nur weißt du jetzt möglicherweise immer noch nicht, was du tun sollst….

Schauen wir uns also nochmal genau an, was mit “Bewegung” gemeint ist:

Mit dieser Bewegung, die dir neuen Schwung, neue Ideen und neuen Antrieb gibt, meine ich jegliche Art von Bewegung: Körperlich UND geistig.

 

Raus aus der Stagnation – Bewegung für Body, Mind & Soul

Es ist mir völlig wurscht, ob es sich mehr um dein Business dreht oder um andere Bereiche deines Lebens. Oft kommt eh mehr als einer aus der Balance, auch wenn scheinbar nur ein einziger stagniert.

Oft ist mehr als einer der Bereiche deines Lebens aus der Balance - auch wenn scheinbar nur ein einziger stagniert. Click To Tweet

 

Sorg erstmal dafür, dass du DICH in Bewegung setzt, wenn es gerade nicht vorangehen will.

 

Body

Körperliche Bewegung macht den Kopf frei und schärft gleichzeitig deine Wahrnehmung für dich selbst.

Körperliche Bewegung schafft Platz für neue Energie, neue Impulse und Kreativität.
Wandern, Workout, Yoga… – Körperliche Bewegung bringt dich auf Touren – und deine Gedanken wieder in Fluss.

Beweg dich statt zu grübeln.

Die besten Ideen kommen doch eigentlich immer dann, wenn du am wenigsten drüber nachdenkst, oder? 😉

 

Mind

Wie von selbst macht körperliche Bewegung dich also gleichzeitig “vom Denken her” wieder beweglicher.

Schaffe Raum für Ideen, für Kreativität, für Veränderung – für’s Aufspüren neuer Pfade.

Nimm dir Zeit. Leg Ruhephasen ein. Meditieren, Entspann dich. Gib deinen Wünschen Raum und “geh auf Empfang” für  deine Ideen und Vorstellungen. Tu mal einfach nichts, wenn du raus willst aus der Stagnation.

 

Soul

Beweglichkeit für die Seele. This is where the MAGIC happens…! – Hier findest du neue Magie für dein Leben.

Leichtigkeit kommt dann zurück, wenn du mit deinem “Spiel des Lebens” wieder deine Seele berührst. ZURÜCK ZU DIR, zurück zu Klarheit und deiner ganzen Power findest du dann, wenn mehr von den Dingen tust, die deine Neugierde wecken. Das klingt banal, ist aber wichtig! – Du musst dem folgen, was dich inspiriert, wenn du raus willst aus der Stagnation.

Leichtigkeit kommt dann zurück, wenn du mit deinem Spiel des Lebens wieder deine Seele berührst. Click To Tweet

 

Nähre den Boden für deinen Einfallsreichtum, deine Möglichkeiten, deine Kreativität.

Sei offen, lass dich inspirieren, beLEBE deine Seele und du bringst die Dinge wieder in Fluss.

 

Raus aus der Stagnation – Hältst du an Altem fest?

Bewußt-Sein, Bewegung für Body, Mind & Soul – und es gibt noch etwas, das du tun kannst, wenn du raus willst, aus der Stagnation:

Du musst Altes loslassen, wenn du dein Leben wieder in den Fluss bringen willst.

Die Versuchung ist groß: Altes ist nunmal vertraut. Das Neue kennst du noch nicht.
Das Alte gibt dir das Gefühl, die Dinge “im Griff” zu haben und kontrollieren zu können, was passiert.

“Im Griff” haben heißt aber auch: Festhalten. Und beim Festhalten kann kein Fluss entstehen – keine Bewegung.

Was also musst du jetzt loslassen, weil du raus willst aus der Stagnation?

 

Raus aus der Stagnation – Wenn du das Gefühl hast festzustecken

Wenn du das Gefühl hast festzustecken, ist es Zeit zu Handeln: DU bist jetzt gefragt.

Mach dir bewußt, wo genau du feststeckst – und warum.

Mach dich beweglich – sei neugierig und fang an dein Leben wieder lebendig zu machen.

Und dann lass Altes gehen – vielleicht auch alte Vorstellungen von dir selbst, die jetzt einfach nicht mehr zu dir passen.

Fang an, wieder zu lenken und dich vorwärts zu bewegen – sonst fällst du leicht vom Rad, in deiner Stagnation. 😉

 

Mach dein Leben ungewöhnlich!

Deine Kiwi

 

 

Submit a CommentPlease be polite. We appreciate that.

Your Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.