Der Stoff aus dem die Träume sind – Warum du als Unternehmer träumen darfst

als Unternehmer träumenCome with me, where dreams are born and time is never planned. Just think of happy things and your heart will fly on wings, forever, in Never Never Land (Peter Pan)

Darfst du als Unternehmer träumen? Darfst du kühne Wünsche haben oder würde das bedeuten, dich in Illusionen zu verlieren? Solltest du lieber ‚bodenständig’ sein und dir überlegen, was du tatsächlich realisieren kannst?

Bedeutet Träumen nicht lediglich, Löcher in die Luft zu starren und Zeit zu vertrödeln?

Nichts dergleichen meine ich damit. Wenn du mich fragst, sollten wir öfter mal Löcher in die Luft starren und uns als Unternehmer erlauben zu träumen.  😉 

 

Denken & Träumen – Kopf & Herz

Wenn du dein eigenes Ding machen willst, dein eigenes Business aufziehen oder verändern willst, dann gibt es Vieles zu lernen, Vieles zu bedenken und Vieles zu beachten. Und das DENKEN hilft dabei natürlich enorm.  😉

Du beginnst also zu planen und zu kreieren. Deine To-Do-Liste hast du klar vor Augen. Deine Gedanken organisieren deine Strategien und die nächsten Schritte. Du kennst deine Ziele. – Aber darfst du als Unternehmer träumen? Wie realistisch müssen deine Ziele sein?

Ohne zu denken und deinen Grips zu benutzen, kommst du nicht weit. Aber wobei hilft dir das Träumen? Was bringt dir Träumen für dein Business?

 

Eine Minute für deine Träume…

Lassen wir uns doch einfach mal darauf ein: Schließe deine Augen oder starre Löcher in die Luft und beginne zu träumen…:

Wo willst du hin? Was würdest du mit deinem Business gerne erreichen? Was würdest du sich dadurch in deinem Leben verändern…?

Welches Gefühl entsteht in dir, wenn du von etwas träumst? Halte dieses Gefühl mal eine Minute fest.

Welches Gefühl stellt sich ein, wenn du genau weißt, dass deine Wünsche erreichbar sind? – Vielleicht weißt du noch nicht genau wie und wann, aber du weißt, dass es schon 1000 Menschen vor dir erreicht haben – das ist nicht wie der Flug zum Mars…. – Du weißt, dass es möglich ist.

Die Vision von dem, was wir mit unserer Arbeit erreichen wollen ist oft viel zu unklar: Du willst erfolgreich sein. Ja natürlich, aber was bedeutet das genau für dich? Als Unternehmer zu träumen, bedeutet dir ein klares Bild zu machen.

Weißt du, wie viel Geld du verdienen willst? Und was würdest du mit diesem Geld gerne tun? Was willst du dir kreieren? Wie sieht dein Leben aus, wenn du dieses Ziel erreicht hast? Wo und wie lebst du? Wieviel, wie und wo willst du arbeiten? Welches Bild entsteht, wenn du dir erlaubst zu träumen und welches Gefühl ist damit verbunden? – Nimm dir eine Minute für deine Träume…  🙂

 

Wie fühlst du dich, wenn du träumst?

Ein positives Gefühl stellt sich ein, wenn wir träumen. Wir malen uns Bilder unserer Wünsche und unser Denken gerät in den Hintergrund. Wenn wir träumen, regiert das Herz, nicht der Kopf.

Aufregung entsteht, wenn wir uns erlauben zu träumen. Was wäre, wenn dieser Traum tatsächlich wahr würde? Wäre das nicht wunderschön?

Ein Strahlen zieht sich über dein Gesicht, wenn du dir erlaubst zu träumen, denn deine Träume führen dich dorthin, wo du dich wohl fühlst und dich entspannst.

Angst stellt sich manchmal ein, wenn du dir erlaubst zu träumen, denn deine Wünsche könnten sich noch eine Nummer zu groß anfühlen und die Veränderungen dann doch noch zu weit außerhalb deiner Vorstellungskraft.

Vielleicht macht sich jetzt Ungläubigkeit breit: Das wird doch eh nie Realität. – Es ist nur ein schöner Traum…

Wenn wir träumen, regiert das Herz, nicht der Kopf. Click To Tweet

 

Warum du als Unternehmer träumen darfst

Und willst du jetzt diesen Traum als Seifenblase wieder platzen lassen? Oder willst du stattdessen all seine positiven Energien für dein Business, für deine Produktivität und Kreativität nutzen?

Dann könntest du deine Angst bei der Hand nehmen und deiner Ungläubigkeit Möglichkeiten zeigen, deine Wünsche doch Realität werden zu lassen.

Deine Träume geben dir Energie und Antrieb, wenn du ihnen einen Platz einräumst. Click To Tweet

Wenn du dir selbst diese Chance gibst, dann können andere Kräfte entstehen:

Motivation stellt sich ein. Denn deine Ziele werden noch einmal klarer.

 

Warum du als Unternehmer träumen darfst? – Wenn du dein eigenes Ding machst, ist dein Business nicht getrennt von deinem Leben. Deine Wünsche für deinen Alltag verzahnen sich mit den Visionen für dein Business. Das eine kann nicht ohne das andere funktionieren.

Dein Denken – dein Kopf übernimmt den ‚praktischen Teil’: Die Strategien, die Organisation, die Planung und die Umsetzung. Deine Träume – dein Herz übernimmt deine Visionen und deine Ziele – die Richtung, in die du dich bewegst, deine persönliche Weiterentwicklung, das Wachstum deines Business und die Realisierung deiner Wünsche.

 

als Unternehmer träumenCome with me, where dreams are born…

Nimm dir Zeit für deine Träume – räume ihnen einen Platz in deinem Leben ein. Du darfst als Unternehmer träumen, denn deine Träume sind der Motor deines Business und halten dich auf dem richtigen Weg. Deine Wünsche geben dir eine Richtung und dein Denken wird dieser Richtung weitaus bereitwilliger folgen, als wenn diese Richtung aus pragmatischen Überlegungen entsteht.

Nimm dir eine Minute für deine Träume, starre Löcher in die Luft, erlaube dir Visionen zu kreieren und spüre die Energie, die in dir entsteht.

Nimm deine Zweifel bei der Hand und bleibe deinen Träumen treu. Dein Kopf braucht dein Herz – dein Denken braucht deine Träume – wenn du Klarheit dafür willst, wie du deinen Wünschen und Plänen näher kommst. Dein Träumen bestimmt die Richtung, dein Denken bestimmt den nächsten Schritt. Erlaube dir die Vision von deinem ganz persönlichen Never, Never Land und erlaube dir zu träumen!  😉

 

Mach dein Leben ungewöhnlich!

 

Deine Kiwi

 

Hier zur Kennenlern-Session "Vision Kick-Off" anmelden!

 

Foto: Pixabay

Submit a CommentPlease be polite. We appreciate that.

Your Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.