Spaß! – Vergesst den Spaß nicht!!

swimming-388910_1280Heute ist mir mal nicht nach ernsthaften Business-Gedanken. Heute will ich mal über Spaß schreiben. Der kommt nämlich oft zu kurz, wenn wir uns in etwas Neues stürzen und uns voll darauf fokussieren das voranzutreiben. Deshalb beschreibe ich heute vier einfache Wege aus dem Kopf raus zu kommen, Spaß zu haben und so deine Produktivität zu erhöhen. Ok, das hört sich jetzt ja schon wieder sehr sachlich an. Ich formulier es mal einfacher. – Bei all unserem Engegement für unser Business sollten wir eins nicht vergessen: den Spaß!!

Aber, aber, aber….hier geht’s doch ums Geschäft! Wir wollten doch Business machen!! Das ist doch eine ernsthafte Angelegenheit!! –  Klar. Natürlich geht’s hier ums Business. – Ich bin Deutsche; natürlich ist mir das bewusst! 😉
In der letzten Zeit habe ich mich öfter mal dabei erwischt, dass ich zu Hause sitze und über verschiedene Dinge nachdenke, die mit diesem Blog zu tun haben. Ich gehe meine To-Do-Liste so durch und dann, auf einmal, läutet da diese Alarm-Glocke in meinem Kopf! Biieeep –biieeep – biieeep …! Verlasse jetzt das Haus! Genieß die Sonne! Schalte mal einen Moment ab, entspann dich und hab ein bisschen Spaß! – Dankesehr, denke ich. Dann höre ich auf zu arbeiten und erinnere mich daran, wo ich bin: Ibiza! Aaaaahhhh….raus aus der Bude und nen Kaffee trinken! 😎

Ich bin Deutsche und eine Frau. Das ist eine komplizierte Kombination. 🙂 Habt ihr euch das schon mal bewusst gemacht? Ich denke zuviel nach und will immer alles perfekt organisiert haben. Das ist irgendwie so ein Automatismus. Manchmal würde ich mein Gehirn wirklich gerne in der nächsten Tiefkühltruhe deponieren und es erst wieder rausholen, wenn ich es wirklich brauche. Ok, ich weiß, dass kann nicht die Lösung sein. Es muss andere Wege geben und die führen alle in eine gemeinsame Richtung: Entspannung und Spaß!

Hier kommen meine vier ‘Favourites’, wenn es um Abschalten, Ablenkung und Spaß geht:

 

1. Meditation

Da ich auf Ibiza lebe, ist das das erste, was mir in den Sinn kommt. Meditation ist hier allgegenwärtig. – Nichtsdestotrotz muss ich zugeben: Meditiation ist nicht wirklich meins. Es sei denn, es bedeutet, am Strand zu sitzen, aufs Wasser zu starren und mein Gehirn zum Geräusch der Wellen allmählich zu leeren. Aber, nicht jeder hat das Meer vor der Haustür, und du findest möglicherweise eine ‘richtige’ Meditations-Auszeit hilfreicher. Meditation hilft dir, deinen Kopf auszuschalten und deine Gedanken zu klären. Möglicherweise brauchst du ein wenig Training, bevor sich der komplette Effekt zeigt. Aber es lohnt sich sicher etwas Zeit und Geduld zu investieren und sich den Raum zu nehmen zur Ruhe zu kommen.

2. Sport

Hier fängt der Spaß für mich an. Welcher Sport begeistert dich am meisten? Ich persönlich mag ja Sport in Gruppen, wo man Leute trifft und gleichzeitig gemeinsam aktiv ist. Ich mag Wassersport und auch Wandern. Aber das Wichtigste ist: DU musst es mögen. Und DU musst es machen!

Aber, warum sollte das für dein Business gut sein? Ganz einfach, weil Sport oder jede Art körperlicher Aktivität aus verschiedenen Gründen sehr wichtig ist. Bei sportlichen Aktivitäten werden Hormone freigesetzt, die zu deiner inneren Ausgeglichenheit und deiner Zufriedenheit beitragen. Du kommst in einen „Flow“, hast Spaß und erhöhst so deine Produktivität. Bewegung und Sport helfen dir Abstand zu bekommen, deine Gedanken zu sortieren und Energie für einen produktiven Arbeitstag zu gewinnen!

3. Triff Freunde

Geh raus und quatsche! Lache, unterhalte dich, trink einen Kaffee. Mach dir einen schönen Abend mir Freunden. Spiel Video-Spiele oder geh Shoppen! (Aber nicht übertreiben, Mädels!) Triff neue Menschen und fang an zu Netzwerken. Lass dich durch Gespräche mit alten und neuen Bekannten inspirieren. Dein Gehirn und deine Gedanken bekommen dabei neuen Input und beschäftigen sich eine Weile mit anderen Dingen und du bekommst neue Impulse.

4. Sei kreativ

Ich habe leider nicht so viele kreative Seiten. Beim Malen reichts gerade für ein Strichmännchen und Basteln fand ich schon immer langweilig. Aber Musik, die bringt mir immer Spaß. Hast du kreative Seiten, die momentan vielleicht zu kurz kommen? Dann mach sie zum Bestandteil deines Alltags. Vielleicht malst du gerne oder arbeitest gerne im Garten. Oder du machst gerne Musik oder bastelst gerne? Vielleicht bist du der Handwerker, der gerne Dinge herstellt oder hast eine andere kreative Ader. Dann nutze sie! Nutze sie um auf andere Gedanken zu kommen und abzuschalten. Dein Kopf braucht Abwechslung um neue Ideen und Denkmuster zu entwickeln.

Ähm…ja, es sollten eigentlich nur 4 Vorschläge sein. Jetzt merke ich aber gerade, dass ich noch etwas Wichtiges vergessen habe:

5. Mach verrückte Sachen!

Bungee Jumping, Klettergarten, Paragliden…so etwas in der Art…Suche dir kleine Herausforderungen. Mach ruhig auch mal Sachen, die dir einen kleinen Nervenkitzel bereiten. Das wird auf jeden Fall dazu führen, dass du aufhörst nachzudenken! Spiel Theater, sing Karaoke, tanz wild…Das sind meine Vorschläge. Ich bin mal sehr gespannt darauf, was euch so einfällt! 😉

Die Frage, die du dir stellen solltest ist somit: Was sind deine Spaß-Aktivitäten? Wann fühlst du dich frei und unbeschwert wie ein Kind? Welche Dinge führen dazu, dass du Entspannen kannst und lenken deine Gedanken in neue Richtungen? Wann kannst du gut abschalten und wann ist es dir egal, was andere von dir denken?
Das sind die Dinge, die du tun solltest, wenn du das Gefühl hast, festgefahren zu sein. Wenn du den Eindruck hast, dass du nicht mehr klar denken kannst und deine Zeit nicht mehr effektiv nutzt. Sobald du den Eindruck hast, dass du nicht mehr ‚im Flow’ bist und deine innere Alarm-Glocke läutet…
Dann mach mal ne Pause, geh raus und werde aktiv!

Hast du noch andere Ideen zum Abschalten, dann hinterlass doch deinen Kommentar in der Box.

Je mehr Spaß, desto besser!! 🙂

 

Deine Kiwi

8 Comments

Submit a Comment
  • Reply

    Anna

    Was für ein wundervoller Beitrag! JAA, kann ich da nur sagen! 🙂 Spaß ist etwas, das wir nie vergessen dürfen! Ich kenne das genau, dass ich eigentlich noch einen Artikel schreiben sollte, aber draußen lacht die Sonne… Und ich zwinge mich zum schreiben und es kommt nur unkreativer Müll dabei heraus! Wenn ich aber meinem Impuls nachgehe und eine Runde Spaß habe, komme ich danach zurück und – Bäm – liegt der fertige Artikel in Rekordzeit vor mir! Spaß ist wichtig für unsere Produktivität – manchmal denke ich, dass der 8-Stunden-Tag totaler Blödsinn ist. Hätten wir 4 Stunden davon wirklich Spaß, könnten wir die Arbeit vermutlich in den anderen 4 Stunden erledigen. Meinst du nicht auch? 😉
    Liebe Grüße
    Anna
    P.S.: Ich geh mal raus, die Sonne genießen! 😀

    • Reply

      Katrin Pfingsten

      Hallo Anna! Danke für deinen schönen Beitrag! Da hast du mich jetzt aber zum Grinsen gebracht!! Ich glaube auch nicht mehr an die Idee von 8-Stunden-Tag! Manchmal kann ich auch ohne Mühe länger arbeiten, an anderen Tagen klemmts irgendwie und dann brauche ich eben…Spaß!!! 🙂 Danach fluppts dann wieder von alleine. Genieße also schön die Sonne und laß die Seele baumeln!

      Liebe Grüße,

      Kiwi

  • Reply

    Klana

    Hallo Kiwi,
    danke für diesen Blogpost. Das ist eine wunderbare Erinnerung gleich mal raus zu gehen und meine Arbeit im Café mit Meerblick fortzusetzen, anstatt alleine zuhause am Schreibtisch zu versumpfen. Kommst du dazu? 🙂

    • Reply

      Katrin Pfingsten

      Wäre zu gerne gekommen, Klana! Schön, dass es mir nicht alleine so geht hier auf dem Inselchen 😉
      Mich hatte allerdings leider die Grippe fest im Griff… Das holen wir bald nach! Liebe Grüße, Kiwi

  • Reply

    Annelore Brenner

    Liebe Kiwi, ich kann nur schmunzeln bei Deinem Artikel. Mit Meditation komme ich auch nicht so zurecht, aber Sport in der Gruppe oder einfach draußen in der Natur sein, das macht mich glücklich und meine Gedanken wandeln sich, werden optimistischer und ich bin wieder gut gelaunt. Und jetzt, wo endlich auch in Berlin die Sonne wieder voll erstrahlt und ich die Wärme auf meiner Haut spüre, gibt mir schon alleine das ein mediteranes Lebensgefühl!!!

    • Reply

      Katrin Pfingsten

      Liebe Annelore! Ich weiß, du bist auch ein Freiluftmensch! Dann jetzt immer raus, sooft es geht und dich vom Frühling inspirieren lassen! Liebe Grüße, Kiwi

  • Reply

    Daniela

    Spaß ist das wichtigste überhaupt. Ohne Spaß geht gar nichts. Wie war das? Wenn wir unser Geld verdienen mit dem was uns Spaß macht, brauchen wir nie wider zu arbeiten, oder so ähnlich? Nur mit Spaß und viel Freude kommst du so richtig in deinen Flow, kannst kreativ sein und dein Leben genießen. Ich könnte mich kaputt lachen, deine Tipps könnten genau für mich geschrieben sein.Ok außer die Meditation, das ist bis jetzt auch noch nicht so meins, aber vielleicht wird das ja irgendwann noch.
    Liebe Grüße Dani

    • Reply

      Katrin Pfingsten

      Dann könnten wir ja mal zusammen Tanzen gehen, Dani…oder sollen wir doch mal ne Meditation versuchen?? 😉 Liebe Grüße, Kiwi

Submit a CommentPlease be polite. We appreciate that.

Your Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.