Warum du NEIN sagen musst, wenn du JA sagen willst!

Nein-sagenIn diesem Artikel geht es darum, eine Linie in den Sand zu ziehen und zu klaren Entscheidungen zu finden. Entscheidungen, die dich in eine neue Richtung bringen; Entscheidungen, die etwas verändern, etwas in Bewegung bringen und Energie freisetzen.

In diesem Artikel geht es nicht darum, zu lernen NEIN zu sagen. Es geht auch nicht darum, JEIN zu sagen 😉 (aber dazu am Ende mehr).

Es geht darum NEIN zu sagen, zu den Dingen in deinem Leben, die du nicht mehr brauchst, damit das JA dann folgen kann – wie von selbst…!

 

Einfach mal DAGEGEN sein!

Oft liest man, dass ein klares JA dich einen Schritt vorwärts bringt und dir Kraft verleiht. – Dem will ich gar nicht widersprechen. – Trotzdem glaube ich, dass die Suche nach diesem JA dich blockieren kann und du viel leichter vorwärts kommst, wenn du erstmal ordentlich NEIN sagst. Deswegen: Einfach mal DAGEGEN sein!  😉

Wir müssen uns GEGEN etwas entscheiden, damit wir uns dann FÜR etwas entscheiden können. Eine Entscheidung GEGEN etwas schafft Raum für etwas anderes und oftmals zieht ein klares NEIN wie automatisch ein JA nach sich – oder sogar mehrere.
Also kann es manchmal einfacher sein, eine Entscheidung FÜR etwas zu treffen, wenn du dir erstmal überlegst, woGEGEN du dich entscheidest.

 

Auf der Suche nach “dem einen” JA

Natürlich, du musst dir klar darüber sein, was du willst, um es zu bekommen.
Die Suche “diesem einen JA” – einem neuen Ziel, das dir attraktiv, smart und was sonst noch so alles erscheint – kann dir allerdings im Weg stehen, wenn du nicht in der Lage bist, dich für eine Sache zu entscheiden!
Bei der Suche nach dem Ausgangspunkt für eine Veränderung in deinem Leben, entscheidest du dich allerdings nicht nur für ein JA, sondern auch dafür, was zurückbleiben soll. Was du NICHT mehr willst und nicht mehr brauchst.
Die Entscheidung FÜR etwas beinhaltet somit auch eine Entscheidung GEGEN etwas anderes. Das eine funktioniert nicht ohne das andere.
Daher drehe ich den Spieß einmal rum und bitte dich, dir klar darüber zu werden, was du NICHT willst! – Wozu sagst du NEIN?

Was sind Dinge, die dich zurückhalten? Was willst du hinter dir lassen?

  • Glaubenssätze, Einstellungen, Haltungen (über dich selbst, über das Leben schlechthin, über andere)
  • Kooperationen und Kontakte, die dir nicht gut tun
  • Situationen, die dich auslaugen und blockieren und auch
  • Gefühle, die dich immer wieder beschäftigen

Wenn du deine aktuelle Situation betrachtest, gibt es wahrscheinlich Bereiche deines Lebens, mit denen du zufriedener bist, Bereiche, mit denen du weniger zufrieden bist und vielleicht auch einen Bereich, mit dem du wirklich unzufrieden bist.
Weißt du schon, welcher Bereich das ist?

 

Wozu willst du jetzt NEIN sagen?

Oftmals ist ja von uns selbst „hausgemacht“, womit wir unzufrieden sind; wir drehen uns ständig im Kreis und enden immer wieder am gleichen Punkt, mit den gleichen Gefühlen. Das nächste NEIN heißt daher:

Ich höre auf, mich im Kreis zu drehen!

Wenn du neue Ziele entwickeln und auch erreichen willst, dann funktioniert das mit dem im Kreis drehen nicht mehr. Dann musst du NEIN sagen zum ‚Im-Kreis-drehen’, zu dem, was dich immer wieder am gleichen Punkt festhält. Jetzt musst du Altes gehen lassen um JA zu Neuem sagen zu können!

 

Du musst Altes gehen lassen, um JA zu Neuem sagen zu können! Click To Tweet

 

Sag NEIN zu ‚alten Gewohnheiten’

NEIN zu etwas sagen, das sich wie ein roter Faden durch unser Leben zieht und uns eine geliebt-gehasste Gewohnheit geworden ist (und das können eben auch bestimmte Gefühle oder Glaubenssätze sein), bedeutet Hartnäckigkeit. Und Entschlossenheit.
NEIN zu diesen Dingen sagst du nicht nur einmal, sondern immer wieder. So lange, bis du anfängst, es zu glauben. So lange bis du allmählich bereit bist für ein JA.
NEIN zu sagen bedeutet bewusst mir alten Gewohnheiten zu brechen.

Wenn du aufhörst zu Rauchen ist es genauso: Einfach ist es nicht, und du musst dich jeden Tag von Neuem wieder dagegen entscheiden. Du musst immer wieder NEIN sagen, bis es allmählich leichter wird und sich das NEIN verändert in ein JA, zu dir, deiner Gesundheit, deinem Entschluss.

Mit Gefühlen und Gaubenssätzen, die unser Leben durchziehen ist das nicht anders: Frage dich also, welche ‚Gefühls-Gewohnheiten’ dir im Weg stehen, wenn du neue Ziele entwickeln willst?
Zu welchen Gefühlen und Glaubenssätzen musst du jetzt NEIN sagen?

Fasse den Entschluss, diese alten Gewohnheiten abzulegen!

 

NEIN zu sagen bedeutet, bewußt mit alten Gewohnheiten zu brechen. Click To Tweet

 

Aber, Kiwi, ich kann doch nicht NEIN zu einem Gefühl sagen!?

Doch. Aber es bedeutet nicht, dass diese Gefühle sofort ‚weg’ sind, nur weil du einmal NEIN dazu sagst.
Es geht auch nicht darum, sie zu verdrängen oder zu ignorieren. Vielmehr darum, sich von ihnen zu verabschieden, wie von einem alten Freund und sie immer wieder liebevoll gehen zu lassen.

Du wirst spüren, dass sich etwas verändert, wenn du diese Entscheidung sehr bewusst und klar triffst. Und schleicht sich dieses Gefühl dann doch hinterrücks mal wieder an? – Dann entscheidest du dich wieder dagegen. Sage NEIN dazu, dich wieder im Kreis zu drehen! Immer wieder. Du begrüßt das Gefühl, wie einen alten Bekannten und dann wendest du deinen Blick in eine andere Richtung.

Wenn du entschlossen und konsequent bist, wenn du dein NEIN immer widerholst, wirst du merken, wie sich deine Perspektive allmählich verändert und dein Blick und dein Herz sich öffnen für neue Gefühle, neue Entscheidungen, neue positive Glaubenssätze.

 

NeulandMal eine Linie in den Sand – dein NEIN muss deutlich sein!

In diesem Artikel geht es um das NEIN sagen. Nicht um das JEIN sagen. ☺

NEIN sagen bedeutet, dass der Entschluss klar sein muss, denn nur so wird er dich stark genug machen, durchzuhalten und dich wirklich dauerhaft von Altem abzuwenden.

Mit einem JEIN gewöhnst du dir das Rauchen nicht ab.
Deine Entscheidung muss klar und so eindeutig sein, dass du sie immer wieder treffen kannst, auch wenn bekannte Glaubenssätze, Gefühle, Menschen, Situationen wieder in deinem Leben auftauchen und dich in Versuchung bringen, doch wieder zum Alten zurückzukehren.

Willst du jetzt NEULAND entdecken? Willst du Veränderungen angehen und NEIN sagen zu Dingen, die dich im Kreis drehen lassen? In meiner Gratis-Session unterhalten wir uns über die Möglichkeiten und Perspektiven für deine berufliche und private Veränderung.

Zieh eine Linie in den Sand. Ein Schlussstrich, der gleichzeitig deine Startlinie ist. Sag NEIN, damit du JA sagen kannst!

 

Trau dich zu wachsen – Mach dein Leben ungewöhnlich!

Worksheet-BusinessideeDeine Kiwi

6 Comments

Submit a Comment
  • Reply

    Cindy

    Liebe Kiwi, toll geschrieben.
    Es ist so wichtig sich klar zu machen welche Gefühle und Gedanken in bestimmten Situationen vorherrschend sind und dann abzuwägen, was davon gut oder schlecht ist. Sonst dreht man sich für immer im Kreis.
    Aber dahin zu kommen, ist erstmal schon ein Riesen Schritt. Und einige Menschen kommen nie dahin…Die eigenen Gefühle und Gedanken wirklich zu hinterfragen, erfordert Mut.

    LG
    Cindy

    • Reply

      Kiwi Pfingsten

      Liebe Cindy,

      da hast du wohl völlig recht: aber Veränderung braucht nunmal auch Mut und sich aus alten Mustern zu lösen braucht vor allem Beständigkeit. Aber dann ergeben sich völlig neue Möglichkeiten! 🙂

      Freut mich, dass der Artikel dir gefallen hat! – Vielen Dank für deinen Kommentar! (Der war schneller als der Schall! 😉 )

  • Reply

    Angela Braun

    Liebe Kiwi,

    ich beschäftige mich in den letzten Wochen genau mit diesem Thema und habe erkannt, dass es in meinem Fall ganz viele kleine “Neins” sind, die ausgesprochen oder erkannt werden wollen und nicht DIE eine große Entscheidung.
    Es ist ein interessanter, herausfordernder aber auch befreiender Weg und bringt uns näher zu uns selbst 🙂

    • Reply

      Kiwi Pfingsten

      Liebe Angela,

      ich denke auch, dass es oft viel mehr um diese NEINs geht als um die eine große Entscheidung FÃœR irgendetwas. Und zwar viele, kleine sich wiederholende NEINs. Ein Weg, der viel Ausdauer braucht und am Ende viel Klarheit bringt. 🙂

      Herzlichen Dank für deine Anregung,

      Kiwi

  • Reply

    Carina Seewald

    Liebe Kiwi,

    Loslassen, was keinen Bestand mehr hat ist ein so heilsamer und kraftvoller Prozess! Und ehrlich gesagt, Spaß machen tut er mir auch immer wieder.
    Und dann darf ich wieder gespannt sein, was Neues in mein Leben kommen wird – ein echtes Abenteuer eben!

    Ein toller Artikel und gerade richtig!

    Vielen Dank und liebste Grüße,
    Carina

    • Reply

      Kiwi Pfingsten

      Liebe Carina!

      Mir macht es immer dann besonders Spaß, wenn ich merke, dass sich wirklich etwas verändert. – Auch in mir…

      Ein Abendteuer, ja genau! Das Leben halt! 😉

      Schön, wenn der Artikel passend kommt!

      Liebe Grüße,

      Kiwi

Submit a CommentPlease be polite. We appreciate that.

Your Comment