Klarheit finden (Teil 1): 4 verrückte Gründe, warum du auf der Stelle trittst

Klarheit findenKlarheit finden. Raus aus dem Chaos in deinem Kopf. Endlich wissen, wohin du deinen nächsten Schritt richten willst…

Welches Business passt zu dir und deinen Talenten? Wie kannst du deine Potentiale am besten für dein Business nutzen…?

Läuft’s gerade nicht so mit der Klarheit? – Du kommst mit deiner Neupositionierung nicht voran und findest kein Ergebnis, das sich für dich gut anfühlt?

 

Es gibt 4 verrückte Gründe, warum du auf der Stelle trittst und in diesem Chaos in deinem Kopf stecken bleibst. Und es gibt Wege, Klarheit zu finden.  (Dazu dann mehr im 2. Teil des Artikel in der kommenden Woche.)

 

Siehst du den Wald vor lauter Bäumen nicht?

Beginnen wir hier mit dem Durcheinander. – Diesem Gefühl, den Wald vor lauter Bäumen nicht zu sehen…

Das gemeine an diesem Chaos ist: Je mehr du versuchst, es zu greifen, desto weniger gelingt es dir. Du überlegst und denkst nach. Du betrachtest deinen nächsten Schritt von allen Seiten. Denn du willst vor allem eins: Klarheit finden, damit sich der nächste Schritt wirklich gut anfühlt.
Und doch bleibst du stecken in deinem Chaos. Gerade denkst du, du hättest die Klarheit endlich erwischt und schon rutscht sie dir wieder durch die Finger! Total verrückt…!

 

Warum das so ist?

 

Hier kommt der 1. Grund, warum du auf der Stelle trittst ist:

Du willst es zu sehr

Du kannst Klarheit nunmal nicht mit deinem Verstand allein finden. Klarheit findest du mit und in deinem Herzen.
Erst, wenn dein Herz zufrieden ist, kann sich der Knoten in deinem Kopf lösen und die Dinge geraten wieder in Fluß.

Du bist angenervt von diesem Chaos in dir?

Ständig hast du das Gefühl, Klarheit gefunden zu haben und im nächsten Moment fühlt sich diese Richtung doch wieder nicht rund an?

Du willst es zu sehr.

Und du DENKST zu viel.

Du achtest nicht mehr auf deine Intuition. Du vergißt, deiner inneren Stimme zu vertrauen. Je mehr du es willst, desto mehr blockierst du dich selbst.

Dein Horizont verrengt sich, wenn du es zu sehr willst.

Und das ist verrückt. – Denn jetzt übersiehst du Möglichkeiten und Lösungen.

 

Kommen wir zum 2. Grund, warum du auf der Stelle trittst. – Er liegt auf der Hand – und ist totzdem verrückt:

Du hast ANGST

Ok, Angst ist ja ein beliebter Grund, sich im Kreis zu drehen. Und es gibt so vielfältige, hübsche Ängste, die verhindern, dass du endlich vorwärts kommst mit deiner Neuausrichtung. Welches ist deine “liebste” Angst? 😉

Hast du Angst, die falsche Entscheidung zu treffen?

Hast du Angst, dass niemand deinen Service braucht und kein Mensch dich bucht?

Hast du die Befürchtung, dass es immer noch nicht ‘knackig’ genug, nicht ‘rund’ genug, nicht ‘gut genug’ ist, was dir im Kopf herumschwirrt?!

 

Unsere Ängste gehören zu uns, ebenso wie unsere Zweifel. Sie sind immer mit uns unterwegs und dürfen uns begleiten. – Verrückt ist es allerdings, sie ans Ruder zu lassen. Verrückt ist, wenn sie dich davon abhalten, aktiv zu werden und den nächsten Schritt zu gehen.

Was meinst du, welche Angst hält dich gerade fest in deinem Gedankenkarussell?

 

Es wird immer verrückter! – Hier kommt der 3. Grund, warum du auf der Stelle trittst:

Du schätzt die Möglichkeiten nicht wert, die du zur Verfügung hast

Wie verrückt ist das denn? Du hast viele tolle Möglichkeiten und doch bist du davon angenervt? – Du hast vielfältige Potentiale und bist deswegen unzufrieden?

“Ja, aber ich will doch Klarheit finden! – Ich kann mich nur nicht zwischen meinen Möglichkeiten entscheiden!”

Deine Leidenschaften und Talente, deine Fähigkeiten und Möglichkeiten sind ein großes Geschenk. Sie öffnen dir die Tür in zahlreiche Richtungen. – Wunderbar! Deine Interessen, deine Kenntnisse und die unterschiedlichen Möglichkeiten, die sich daraus ergeben sind das Fundament deiner Kreativität und deiner Produktivität. Sie machen dein Angebot einzigartig und individuell.

Sie geben dir die Chance, ein Business zu kreieren, in dem du all das zum Ausdruck bringen kannst.

Deine Möglichkeiten sind ein großes Geschenk. - Nutze sie! Sie sind dir nicht gegeben, um auf der Stelle zu treten. Click To Tweet

 

Viele Möglichkeiten, Interessen und Ideen zu haben prädestiniert dich dafür, dein eigenes Business zu führen! Denn dafür brauchst du eine Fülle von Fähigkeiten und Potentialen…

 

… und damit kommen wir zum 4. und verrücktesten Grund, warum du auf der Stelle trittst:

Du trittst auf der Stelle, weil du dich nicht entscheidest

…ja, ich sage ganz bewußt: “…weil du dich nicht entscheidest” und NICHT: “…weil du dich nicht entscheiden kannst”! – Das ist ein gewaltiger Unterschied.
Wenn du Klarheit finden willst, mach dir diesen Unterschied bewußt: Du trittst auf der Stelle, weil du dich nicht entscheidest.

Du fällst keine Entscheidung.

Keine Entscheidung zu fällen, ist auch eine Entscheidung. - Bringt dich aber nicht weiter. Click To Tweet

 

Das bedeutet auch, dass du selbst zulässt, dass du in diesem Zustand ‘verharrst’. Du erlaubst, dass du nicht vorwärts kommst. Du entscheidest dich dafür, nicht zu entscheiden – und bleibst stattdessen im Chaos in deinem Kopf.
Verrückt?!

 

…und übersiehst dabei etwas Wesentliches…

Du hast also viele Potentiale, Interessen und Möglichkeiten. Und du entscheidest dich dafür, NICHT in dein Potential hineinzutreten. – Oder doch zumindest in eins deiner Potentiale.

Stattdessen entscheidest du dich dafür, dich weiter im Kreis zu drehen.

Doch du übersiehst dabei, dass du – wenn du dein eigenes Business einmal FÜHRST (und dabei spielt es keine Rolle, WOFÜR du dich entscheidest) – zwei grandiose Dinge geschehen, die dich weiterbringen:

1. Du nimmst das Ruder wieder in die Hand. Du wirst aktiv und bestimmst den Weg.

2. Und dann hast du – mit deinem eigenen Business – die Möglichkeit, in jeder Hinsicht zu wachsen und dich in jede Richtung zu bewegen oder weiterentwickeln, die dir gefällt.

Alles ist möglich, wenn du dich entscheidest!

 

Willst du zu einer Entscheidung finden, die sich gut anfühlt? Komm in mein kostenloses Webinar am 13. November. – Einfach auf das Bild klicken und mitmachen! 

 

Klarheit finden – Du entscheidest, wohin es geht!

Es gibt sicher noch mehr verrückte Gründe, dich weiter in deinem Gedankenkarussell zu drehen. Aber weißt du, wann du deine Kraft zurückgewinnst? Hast du ‘ne Ahnung, wann du anfängst, dich klar, sicher und stark mit deinem Angebot zu fühlen?

Wenn du dich für dein Business entscheidest. Wenn du dich dafür entscheidest voranzukommen. – Wenn du dich dafür entscheidest, dich zu ENTSCHEIDEN!

Hast du dich schon dafür entschieden, das Chaos zu verlassen? Oder brauchst du noch mehr Impulse für eine Entscheidung, die sich gut anfühlt? Ich lade dich herzlich ein, beim kostenlosen Webinar dabei zu sein.

Nächste Woche erfährst du im 2. Teil diesess Artikels, wie du mehr Klarheit finden kannst. – Heute kannst du selbst schon den ersten Schritt machen: Überlege, WOFÜR du dich jetzt entscheiden kannst, um das Chaos in deinem Kopf hinter dir zu lassen. Nimm das Ruder wieder in die Hand und mach einen kleinen Schritt in eine Richtung.
Welchen Schritt wirst DU gehen? – Ich freue mich über deinen Kommentar unter diesem Artikel.

 

Mach dein Leben ungewöhnlich!

 

Deine Kiwi

 

2 Comments

Submit a Comment
  • Reply

    andrea

    Liebe Kiwi,

    du hast es auf den Punkt gebracht. Meistens steht man sich selbst im Weg, weil man sich zuwenig zutraut. Als Perfektionistin kann ich da gut mitreden ;-). Danke für deine Motivation.

    LG Andrea

    • Reply

      Kiwi Pfingsten

      Liebe Andrea, ja, und genau das ist auch eine Entscheidung. Oder aber auch, diese Gewohnheit abzulegen und sich dafür zu entscheiden, sich MEHR zuzutrauen! 🙂

      Freut mich, wenn ich dir einen kleinen ‘Schubser’ geben konnte. 🙂

      Herzliche Grüße,

      Kiwi

Submit a CommentPlease be polite. We appreciate that.

Your Comment