All posts tagged Neuausrichtung

Wie du aufhörst, dich selbst zu blockieren – 9 Do’s & Don’ts für deine Kreativität

dich selbst zu blockierenDeine Kreativität. Eine wichtige Grundlage deines Business. Sicher eine der wichtigsten.

Was aber, wenn es auf einmal nicht mehr so fließt? Oder du gar nicht erst reinkommst in deinen kreativen „Flow“?! Was kannst du tun, um aufzuhören, dich selbst zu blockieren? Wie kurbelst du deine Kreativität – und damit dein Leben und dein Business – wieder an?

Heute habe ich 9 Do’s & Don’ts für dich, die dich zurück zu dir und deiner Kreativität bringen und dir helfen, deinen ‘kreativen Flow’ wiederzufinden.

Continue Reading

Wenn du liebst wie du lebst – Endlich alles im Flow?

wenn du liebst wie du lebstLiebe das Leben, das du lebst;
lebe das Leben, das du liebst. (Bob Marley)

Unserem Herzen sollen wir folgen. Uns ein Leben kreieren, was wir lieben. Ein „Lifestyle-Business“ aufbauen, damit wir endlich berufliche Zufriedenheit finden….

Unsere Erwartungen sind hoch, wenn wir uns auf die Spur unserer Herzenswünsche begeben. Aber was bedeutet das alles überhaupt? – Was passiert, wenn du liebst wie du lebst? Ändert sich dann wirklich alles? Werden sich unsere Erwartungen erfüllen? Wenn du liebst wie du lebst, ist DANN endlich alles „im Flow“?!

Was passiert mit DEINEM LEBEN, was passiert mit DIR, was passiert mit DEINER ARBEIT – wenn du liebst wie du lebst?

 

Wenn du liebst WIE du lebst

Die Frage, ob ich liebe, wie ich heute lebe, kann ich dir mit einem klaren „Ja!“ beantworten.
Die Frage, ob ich geliebt habe, wie ich früher gelebt habe, muss ich mit einem klaren „manchmal, aber viel zu wenig!“ beantworten.

Aber was sind die Unterschiede zu früher? Warum ICH liebe, WIE ich jetzt lebe, wird für mich vor allem durch folgende Dinge bestimmt:

  • Die Zeit, die ich draußen verbringe

Warum ICH liebe, wie ich lebe? – Weil das Wetter mir hier erlaubt, immer wieder Sonne zu tanken, nach draußen zu gehen. In der Natur zu sein. Am Strand spazieren zu gehen. Draußen zu sitzen und in den Himmel zu gucken, Sterne zu zählen. Ruhe zu tanken. Barfuss zu laufen. Ins Meer zu springen. Das ist Lebensqualität für mich.

Wenn du liebst wie du lebst – was würde DIR diese Lebensqualität bringen?

 

  • Ich kann mir meine Arbeit selbst einteilen

Bedeutet all das, dass ich weniger arbeite als früher? Eher nicht. Aber meine Arbeit fügt sich immer mehr wie von selbst in mein Leben ein. Und immer öfter fühlt sie sich nicht mehr wie Arbeit an. Ich komme gar nicht hinterher, all meine Ideen in die Welt zu bringen! Ich bin deutlich kreativer und produktiver – und das fühlt sich wirklich gut an!

Wenn du liebst wie du lebst – wie würde sich DEINE Arbeit dann in dein Leben einfügen?

 

  • Ich verbringe VIEL weniger Zeit im Auto

Hört sich banal an, aber für mich ist es wesentlich. Denn es bedeutet ganz konkret: weniger Stress und mehr Zeit, die ich für andere, produktivere und schönere Dinge nutzen kann. Ich gewinne wertvolle Zeit, anstatt im Stau zu stehen und mir die Autos von hinten zu begucken.

Zeit kann dir niemand ersetzen. Sie ist wertvoll. Verschwende sie nicht. Click To Tweet

 

  • Ich nehme mir BEWUSST Zeit für mich

Mein Alltag ist nicht mehr so durchgetaktet. – Es gibt mehr Raum für Spontanität. Und du kannst mir glauben, mein Leben war voll durchorganisiert und geplant. Jetzt gibt es Platz und Freiraum. Für Freunde und Familie aber eben AUCH für mich selbst. Und das bringt mich dazu, mir bewusst Zeit für mich zu nehmen.

Wenn du liebst wie du lebst – wie kannst DU dir dann Freiraum für dich selbst schaffen?

 

  • Ich verlasse alte Wege

Ich habe mich aufgemacht und meinem Leben eine neue Richtung zu geben. Ich probiere unterschiedliche Dinge aus. Ist das immer ‚das Richtige’? – Nö. Manchmal passt es, manchmal nicht. Aber, wenn es dann passt, dann macht es derartig viel Spaß, dass sich das Ausprobieren einfach lohnt!  😉

Wenn du liebst wie du lebst – was führt DICH dann auf neue Wege? Was würdest DU gerne ausprobieren?

 

  • Ich erkenne mich selbst wieder

Und damit komme ich direkt zum nächsten Punkt: Ich entdecke auf einmal alte/neue Seiten an mir. Ich fühle mich ausgeglichener und gleichzeitig lebendiger. Ich nehme dieses Strahlen in mir wahr, nicht immer, aber immer wieder. Und, wenn ich es sehe, dann weiß ich: Hier bin ich auf dem richtigen Weg. Dorthin, wo ich hinwollte, als ich mich auf die Suche gemacht habe.

Wenn du liebst wie du lebst – wann fühlst du dich lebendig und ganz und gar “Du selbst“?

 

Was passiert also, wenn du liebst WIE du lebst?

  • Du hast das Gefühl, selbst wieder die Kontrolle zu haben

Du schlägst eine neue Richtung ein. Und nimmst das Ruder wieder in die Hand. Auf einmal stellt sich das Gefühl ein, dass es wieder weitergeht – auch, wenn noch nicht 100% klar ist, wohin. Aber du wirst wieder zum Schöpfer deines Lebens. Du übernimmst Kontrolle und Verantwortung.

Du machst die Leinen los und bestimmst den Kurs – zunächst noch unsicher und dann immer klarer. Es gibt dir Stärke und Antrieb, wenn du liebst wie du lebst.

 

  • Du wirst für deinen Mut belohnt

Es kostet Mut, sich auf die Suche zu begeben. Alleine schon diese Entscheidung zu treffen, alte Wege zu verlassen, ist ein großer Schritt. Aber du wirst für deinen Mut belohnt. Mit neuen Begegnungen, neuen Chancen, neuen Perspektiven. Und mit dem Gefühl, dass du liebst, wie du lebst. Und dann macht sich Dankbarkeit breit…wenn du liebst wie du lebst…  😉

 

  • Du siehst dich selbst wachsen und strahlen

Darin liegt eine riesige Triebkraft: Zu sehen, dass du wieder anfängst zu leuchten und mitzukriegen, dass auch andere Menschen das bemerken, das ist ein enormer Ansporn und zeigt dir immer wieder, dass es sich lohnt, über deine Grenzen zu gehen und dein Leben wieder zum Laufen zu bringen. Du bist zufrieden mit dir selbst, wenn du liebst wie du lebst. Vielleicht nicht immer – aber immer öfter.

 

Was passiert, wenn du liebst WO du lebst

Für mich hat das etwas ‚Magisches’ und gleichzeitig war es völlig unerwartet. Denn es war eher ‚der Zufall’ der mich nach Ibiza gebracht hat, als eine bewusste Entscheidung.

Aber ich liebe, wie UND wo ich jetzt lebe und das hat in erster Linie mit mir selbst zu tun.

Wenn du liebst, WO du lebst, wirst du

– ruhiger und weicher

Ich liebe die Natur hier auf der Insel. Ihre Schönheit zieht mich immer wieder in ihren Bann. Die Kraft der Farben beeindruckt mich nach wie vor und das weiche Licht am Abend lässt mich immer wieder staunen. Diese Verbundenheit hat mich weicher, ruhiger und gelassener gemacht.

Welcher Ort hat für dich diese ‚Magie’? An welchem Ort kommst du zur Ruhe und entspannst dich? Wo kann deine Seele auftanken und Gelassenheit finden?

 

– weiblicher 

Ibiza ist eine sehr weibliche Insel. Das hat mythologische und tatsächliche historische Gründe. Es liegt aber natürlich auch an der Wärme und der Offenheit der Menschen hier – und an der Art, sich zu kleiden. Jeans und Pullover sind mir fremd geworden. Hier traue ich mich, mehr von mir zu zeigen – hier wird weniger geredet und geurteilt. Diese Insel unterstützt das ‚Frau-Sein’ – und das macht richtig Spaß!  😉

Wo kannst du DIE sein, die du bist? – Wo kannst du DER sein, der du bist?

 

– kraftvoller und klarer

Wenn du liebst, WO du lebst, wird dieser Ort zu deinem ‚Kraft-Ort’: Einem Ort, wo du deinen Platz findest, wo du auftanken kannst.

Es hat etwas ‚magisches’, diesen Platz zu finden – und er muss nicht unbedingt am Meer sein. Wo auch immer du Kraft, Ruhe und Zufriedenheit mit dir selbst findest – DAS ist der Ort, an dem DU dein volles Potential entfalten kannst.

Hier erkennst du, was deine Prioritäten für dein Leben sind; was gehen darf und was bleiben soll.

Du gewinnst Klarheit, wenn du liebst, WO du lebst.

 

Wenn du liebst wie du lebst – Endlich alles im Flow?

Nein, leider nein. Es wird knirschen und immer wieder haken. Sei es, dass du an persönliche Grenzen stößt, dass du irgendwo nicht weiterkommst, dass dein Alltag, dein Leben oder dein Business dich vor Herausforderungen stellt. Wenn du liebst wie du lebst, bedeutet das NICHT, dass immer alles rund läuft.

Aber es bedeutet, dass du dich selbst wieder im Blick hast. Dass du Entscheidungen triffst und so wieder die selbst die Verantwortung und Führung übernimmst. Und den Kurs immer wieder korrigierst, hin zu einem Leben, das du liebst.

Willst du, dass dein Leben gaaannz ok ist – zufriedenstellend…?

Oder willst du klar und deutlich sagen können, dass du liebst wie du lebst? Mit all den Wogen, die das mit sich bringt?

Was passiert, wenn du dir das Leben erschaffst, das du liebst ist, dass du dich wieder lebendig fühlst und weißt, dass dir jetzt alle Möglichkeiten offen stehen.

Bist du bereit, das Ruder in die Hand zu nehmen?

 

Mach dein Leben ungewöhnlich!

 

Deine Kiwi

Keep moving! – Flexibel zu deiner Business-Vision

flexibel zu deiner Business-VisionIn der letzten Zeit war ich viel unterwegs: Ein Besuch bei Familie und Freunden, ein Wochenende beim Inspirations-Camp in Hamburg und dann fast 3 Wochen Co-Living & Co-Working auf dem spanischen Festland. Langeweile sieht anders aus.

Am letzten Abend im Co-Working Haus ging die Frage um, was jeder aus seiner Zeit dort mitgenommen hat. – Die ‚Essenz’ in einem Wort sozusagen. – Mir schoss sofort „Flexibilität!“ durch den Kopf. Denn flexibel zu sein und beweglich zu bleiben ist für mich der Schlüssel. Der Schlüssel gegen Stagnation, die der Feind jeder Kreativität ist. Und der Schlüssel dazu, deine Business-Vision Realität werden zu lassen…. – Keep moving – flexibel zu deiner Business-Vision!

Continue Reading

Sehnsucht nach Veränderung? – Die besten Tipps zur Orientierung

Sehnsucht nach VeränderungSehnsucht….ein großes Wort…ein tiefes Gefühl… Wir alle kennen Sehnsüchte nach verschiedensten Dingen. Die Sehnsucht, die mich dorthin gebracht hat, wo ich heute bin, ist die Sehnsucht nach Veränderung.

In diesem Artikel geht es genau darum: Um die Sehnsucht nach Veränderung; darum, was sie mit dir macht und was du mit ihr machen kannst. Es geht um diesen starken Ruf deines Lebens an dich, der sich breit in dir macht und immer wieder darauf drängt, gehört zu werden. So lange, bis du deinen Blick zu ihm hinwendest und beginnst, dich neu zu orientieren und seine Energie für dich zu nutzen. Continue Reading

Ich will ein anderes Leben führen! – 7 Do’s & Don’ts für deine neue Richtung

ein anderes LebenDas ist mein Weg. Welches ist DEIN Weg? Es gibt nicht DEN Weg.
F. Nietzsche

Wenn du mich fragst, bricht eine neue Ära an. Eine Ära, in der mehr Frauen selbstständig werden und ihr eigenes Business führen. Eine Ära, in der allgemein mehr Menschen ein Business entwickeln, das mit ihren Lebensvorstellungen zusammen passt. Eine Ära, in der neue Modelle gefragt sind – ‚etwas andere’ Lebensweisen – nicht ganz aus der Reihe, aber etwas ‚aus der Norm’… Continue Reading

Wieso, weshalb, warum…? – Heute: Klarheit finden!

…wer nicht fragt bleibt dumm…!  😉

Falls dir deine Klarheit in letzter Zeit abhanden gekommen ist, du dich vor schwierigen Entscheidungen siehst, du immer wieder um ein bestimmtes Thema kreist oder vor lauter Überlegungen gar die Frage vergessen hast, dann ist dieser Artikel für dich.

Wir stellen uns mal ganz dumm und fragen:
Wieso brauche ich Klarheit, weshalb ist sie wichtig für mich – mein Leben – mein Business?
Und wie um alles in der Welt kann ich sie finden, wo ich doch gerade so viele Möglichkeiten habe?
Verflixt! – Und warum fehlt sie mir gerade, obwohl ich dachte, alles sei klar?

Fragen über Fragen, die du erstmal beantworten musst, um wieder klar zu sehen.  😉

Beginnen wir mit dem WARUM…?

Continue Reading

Die 3 größten Gewinne, die ich aus meiner beruflichen Veränderung bisher gezogen habe

GewinneDer Sekt steht kalt, die Luftballons sind aufgeblasen, die Girlanden hängen. – Heute wird gefeiert!

Heute klopf ich mir mal selbst auf die Schulter, schreibe es mir auf die Fahne und verkünde mit Stolz: Ein Jahr Online-Business liegen hinter mir. Und ich habe nicht in den Sack gehauen!

Ich muss dazu sagen, dass es wirklich nicht meine Art ist, mich selbst zu feiern. Schon gar nicht öffentlich… (Sollte ich definitiv häufiger mal tun! 😉 )
Aber heute bin ich einfach mal zufrieden, rufe laut „Hurraaa!“ und werfe einen Blick auf die Gewinne, die ich bisher aus meiner beruflichen Veränderung gezogen habe. Continue Reading

Die 3 größten Fehler, die ich auf dem Weg zu einem neuen Business nie mehr machen würde

FehlerFast zwei Jahre ist es jetzt her, dass ich mein altes Business verkauft habe. Seit ungefähr einem Jahr bin ich mit meiner Webseite online, blogge regelmäßig und baue mein neues Business immer weiter aus.
Zeit für einen Rückblick und die Frage, welche Fehler ich vermeiden würde, wenn ich diesen Prozess noch mal durchlaufen würde. Continue Reading

Wenn du Angst vor dem Schritt ins Unbekannte hast

Angst-Vorm-UnbekanntenImmer wieder höre ich Ähnliches von meinen Kunden: Im Grunde wissen sie, dass es Zeit wäre sich weiterzuentwickeln und oftmals wissen sie sogar genau, was der nächste Schritt sein sollte. Und dennoch zögern sie….Sie haben Angst – Angst vor dem Unbekannten.

Marc ist Versicherungsmakler. Seit drei Jahren ist er nun selbstständig und es läuft gut. Den Neuanfang hat er gewagt, es hat sich gelohnt.
Aber jetzt ist es Zeit, den nächsten Schritt zu gehen und zu expandieren. Marc weiß, dass er sich aus der ersten Reihe zurückziehen und jemanden einstellen muss, damit er sich mehr um unternehmerische Aufgaben kümmern kann. Aber er hat Angst. Angst, dass das schief geht, dass der neue Mitarbeiter nicht zuverlässig und vertrauenswürdig ist, dass dieses Experiment schief geht und er am Ende drauf zahlt. Continue Reading

7 Wege, wie du herausfindest, was du willst – und es bekommst

daisy-75190_1920Als Veronika Krytzner mich fragte, ob ich einen Artikel zum Thema „Wie du herausfindest, was du willst“, den sie in ihrem nächsten Artikel verlinken könnte, in petto hätte, musste ich leider verneinen. Ich hatte zwar Artikel zu ähnlichen Themen, aber keiner passte so richtig.

Der Chat ging hin und her und auf einmal kam mir eine Idee: Wir könnten ja parallel schreiben; einen Synchron-Artikel sozusagen. 😉 Einer schreibt, der andere ‚antwortet’ und so entstehen zwei Artikel auf zwei verschiedenen Blogs gleichzeitig.

Die Idee hat was, ich war aber leider zu spät. Veronikas Artikel „Warum du nicht weißt, was du willst und nichts bekommst“ stand bereits. Aber, sie war so freundlich, ihn mir vorab zu Verfügung zu stellen. Und ganz ehrlich, es könnte keinen passenderen Artikel – und auch kein passenderes Thema – geben, bei dem wir beide miteinander in Verbindung treten…. Continue Reading